Liebe Eltern, liebe Konfirmanden,

wir freuen uns über Ihr/Dein Interesse am Konfirmandenunterricht in der Stephanusgemeinde.
Wir bieten Konfirmandenunterricht in zwei Modellen an, die jährlich wechseln.

 

Im September 2021 startet ein neues Konfirmandenjahr im „Dienstagsmodell“ für Teens ab 12 Jahren!
Konfizeit in Stephanus…
…das bedeutet für dich die Chance auf:
  • Mindest eine Konfirmandenfreizeit mit über 100 Teens – das KonFestival
  • Zeit für deine Fragen zu allem was dir wichtig ist
  • Spiele, Kreatives, Tee, Kekse
  • Eine Konfirmationsfeier im Mai 2023
  • Ein Team, was sich auf dich freut
  • Neue Freunde und viel Spaß
Mit folgenden Leitfragen begeben wir uns auf Entdeckungsreise quer durch den christlichen Glauben:
Wer ist Gott? Wer bin ich? Und was haben wir miteinander zu tun?
Im Konfirmandenunterricht bei uns soll es um die Freundschaft mit Gott gehen – und um die sieben „G“, die als Schritte dorthin wichtig sind: Grundlagen, Gottes Wort, Gebet, Glaube, Gebote, Gemeinde und Ganz persönlich.  Wir verstehen den KU als  ein „Entdecker-Jahr“, in dem wir möglichst viele Schätze des christlichen Glaubens mit Euch finden wollen. Da ist viel Platz für eure Interessen und Fragen!
Konfizeit in Stephanus ist alle zwei Wochen dienstags zwischen 16:30 und 18:00 Uhr. In den Wochen dazwischen kannst du zu unserem Teenkreis kommen: Da warten Aktionen wie Among Us in Real life, Quiz- und Challengespiele, Cocktails und vieles mehr auf dich. Gottesdienste für Jugendliche und eine Band gibt es auch.
FAQ:
Muss ich an Gott glauben um mitzumachen? Nein. Ein Interesse an christlichen Themen macht aber Sinn.
Muss ich getauft sein? Auch nein. Wer sich nach der Konfizeit konfirmieren lassen möchte, kann sich vorher taufen lassen.
Ist das wie Schule? Ehrliche Antwort: Manchmal ein bisschen. Oft aber nicht.
Was, wenn meine Familie wenig Geld hat? Dann finden wir gemeinsam eine Lösung! Du wirst keine Nachteile dadurch haben. Die Teilnahme kostet 40€ für 1,5 Jahre. Dazu kommt die Freizeit und ggfs. die Anschaffung einer Bibel.
Kann ich aufhören, wenn es mir nicht gefällt? Klar, Konfi ist freiwillig! Wer konfirmiert werden möchte, sollte aber regelmäßig da gewesen sein. Vielleicht startest du ne Testphase bis Weihnachten?
Wann geht’s los? Schon am 07.09. ist unser erstes Treffen, du kannst aber auch später noch einsteigen.
Noch Fragen oder direkt zum Kennenlernen anmelden? Dann melde dich bei Pastor Grossmann oder im Gemeindebüro. Wir freuen uns auf dich!

Bereits KonfirmandIn bei uns? Immer die aktuellsten Informationen für den Konfirmationsjahrgang „Wochenendmodell“ 2021/22 finden Sie und ihr hier.

Regelmäßige Termine des aktuellen Wochenendmodells

  1. 23./24. April
  2. 28./29. Mai
  3. 18./19. Juni
  4. 9./10. Juli
  5. 10./11. September
  6. 8./9. Oktober
  7. 12./13. November
  8. 10./11. Dezember
  1. 21./22. Januar
  2. 18./19. Februar
  3. 18./19. März
  4. 21./22. Mai

29. Mai 2022: Konfirmation

Die Konfi-Zeit besteht aus verschiedenen Phasen:

1. Phase: Kennen lernen mit dem Begrüßungsgottesdienst der neuen Konfis

2. Phase: Konfirmandenunterricht

Im Konfirmandenunterricht werden wir das „Arbeitsbuch für Konfirmandinnen und Konfirmanden  G mit! Sieben Schritte zur Freundschaft mit Gott“ von Andreas Blaschke bearbeiten. Im Konfirmandenunterricht arbeiten ältere Jugendliche – ehemalige Konfirmanden – mit, leiten Kleingruppen, organisieren gemeinschaftliche Aktionen, erzählen aus ihrem Leben. Wir hoffen, dass Ihr so in diesen 1 ½ Jahren den Glauben entdeckt und euch am Ende der Konfi-Zeit entscheidet, aktive Mitglieder unserer Gemeinde zu werden.

3. Phase: Praktische Mitarbeiter in der Gemeinde

Im Rahmen eines Praktikums oder Projektes wird nach Neigung aus einem breiten Angebot in und außerhalb der Gemeinde gewählt, z.B. Mitarbeit im HuGo, Kindergottesdienst, Besuchsdienst, Küsterarbeiten etc. und so erste Erfahrungen in der praktischen Mitarbeit in der Gemeinde ermöglicht.

4. Phase: Exkursionen.

Im Lauf der Konfirmandenzeit werden verschiedene Exkursionen angeboten: Mal wird ein „diakonischen Stadtrundgang“ in Hannover angeboten; eine Synagoge und Moschee besucht; wir werden zu Gast in der römisch-katholischen Kirche St. Maria Regina in Berenbostel sein; das Krippenhaus in Silvanus besucht, der Friedhof angesehen. Das Angebot variiert…

5. Phase: Konfirmandenfreizeit u. Vorbereitung auf die Konfirmation

In Kooperation mit anderen Kirchengemeinden unserer Landeskirche und dem Jugendverband „EC“ (Entschieden für Christus) führen wir eine Konfirmandenfreizeit im „Sunderhof“ (bei Seevetal, südöstlich von Hamburg) durch, die in besonderer Weise dazu dienen soll, den christlichen Glauben erlebbar zu machen. Es ist eben doch ein Unterschied, einmal in der Woche für 60 min (oder einmal im Monat am Wochenende für insgesamt 7 Sunden) zusammen zu sein oder vier Tage am Stück – mit allem, was dazugehört.

Die Teilnahme an der Freizeit ist verpflichtender Teil des Konfirmandenunterrichtes.

Gottesdienste

Zur Konfirmandenzeit gehört es, mit den unterschiedlichen Formen von Gottesdiensten in der Gemeinde vertraut zu werden. Wir laden Sie, die Eltern, ganz herzlich zu allen Gottesdiensten ein. Die Konfirmanden sollen zwei Mal im Monat an einem Gottesdienst teilnehmen.