Das Gemeindehaus bleibt weiterhin geschlossen; Kreise können sich unter Auflagen im Innenhof und Freizeitpark treffen.

Bei Benutzung der Sonnenschirme im Innenhof ist darauf zu achten, dass diese wieder ordnungsgemäß nach der Veranstaltung geschlossen werden und die Kurbel für die Schirme ist bitte zu reinigen. Die Kurbel wird im Schlüsselkasten im Kopierraum deponiert.

Eine Küchen- und/oder Geschirrnutzung und Bewirtungen sind (im Gemeindehaus) nicht möglich; die Küche steht nur der KiTa-Gruppe zur Verfügung.

Eigene Trinkflaschen sind erlaubt, mitgebrachte Lebensmittel dürfen im Freizeitpark/Innenhof verzehrt werden.

Folgende Auflagen gelten:

  1. Vor Nutzung des Innenhofs und Freizeitparks sind die Hände zu waschen oder zu desinfizieren.
  2. Veranstaltungen/Treffen eines Kreises bedürfen einer 14-tägigen Voranmeldung im Kirchenbüro mit Angabe von Zeitpunkt, Ort und ungefähr erwarteter Personenzahl. Die Dienstbesprechung entscheidet über die Durchführung der Veranstaltung. Alle Treffen in den Sommerferien müssen aufgrund von Urlaubsregelungen bis zum Juli angemeldet werden!
  3. Eine Tln-Liste mit Namen, Anschrift und Tel.-Nr. muss nach Beendigung der Veranstaltung in einem Briefumschlag im Briefkasten deponiert werden.
  4. Toilettennutzung:
    1. Findet eine Veranstaltung im Innenhof statt, sind die WC’s im Foyer zu nutzen. Das Behinderten-WC darf nicht benutzt werden, dies bleibt ausschließlich den Kindern der KiTa vorbehalten!
    2. Bei Veranstaltungen im Freizeitpark soll das Außen-WC genutzt werden, das immer geöffnet sein wird. Das Gelände muss über das Außentor betreten werden.
  5. Die genutzten Tische und Stühle im Innenhof und Freizeitpark müssen nach der Veranstaltung von den Gruppen eigenständig gesäubert werden. Kleine Eimer und Seife stehen in den WC’s im Foyer und im Außenbereich im Freizeitpark. Bitte aus Hygienegründen eigene Putzlappen mitbringen!
  6. Müllentsorgung:
    1. Wir bitten darum, dass entstandener Restmüll von den Gruppen jeweils selber entsorgt wird, d.h. mit nach Hause genommen und nicht in die Abfallbehälter im Gemeindehaus oder Freizeitpark entsorgt wird; eine Ausnahme bildet Altpapier, das in die Papiertonne im Freizeitpark entsorgt werden kann.

Es müssen immer 1,5 m Sicherheitsabstand eingehalten werden. Bei Betreten des Geländes muss eine Mund-Nasenschutz-Maske getragen werden, die abgenommen werden darf, wenn der Sitzplatz erreicht ist.

© 2019 - Ev.-luth. Stephanusgemeinde Berenbobstel